Ramona Oudille
Business Manager Architects

Ramona Oudille im Interview mit dem arcade-Design Magazin

Seit November 2015 ist Ramona Oudille als Architektenberaterin für Hornschuch im Einsatz. Das arcade Design Magazin fragte sie in der letzten Ausgabe nach ihren bisherigen Erfahrungen beim Oberflächenhersteller aus Weißbach.

Frau Oudille, Sie sind jetzt ein gutes halbes Jahr für Hornschuch im Einsatz. Hatten Sie die Bekanntheit von skai® in der Branche vorher richtig eingeschätzt?

Ja, meine Erwartungen haben sich bestätigt: Unsere Marke skai® ist in der Industrie bekannt. Das hilft uns enorm, das vielseitig einsetzbare Material in den Architekturbüros zu platzieren. Zudem wird aktuell sehr deutlich, dass sich Hornschuch von einem industrie- zu einem architekturorientierten Unternehmen wandelt. Wir alle haben große Lust auf die Arbeit mit Architekten und den kreativen Austausch.

Sicher werden viele sagen: "skai® kenn ich." Aber trifft das auch auf die enorme Breite und Tiefe des Portfolios zu?

Tatsächlich sind viele meiner Ansprechpartner zunächst überrascht, was wir alles anbieten. Die Bandbreite des Sortiments ist groß.. Dazu kommt, dass wir seit Januar das "All In One"-Konzept verfolgen: Dabei bieten wir Lösungen, in denen neben skai® auch unsere anderen Kompetenzfelder zur Geltung kommen, wie d-c-fix® Folien oder Click Vinyl Bodenbeläge.

Inwieweit hilft es Ihnen, Innenarchitektin zu sein. Wie läuft der Dialog auf Augenhöhe?

Ich glaube, ich bin nah dran am Menschen. Ich verstehe die Zielgruppe sehr gut und biete Lösungen out of the Box an. Es ist ein großer Vorteil, das innenarchitektonische Spannungsfeld zu kennen und so die Möglichkeiten unserer Produkte zielgerichtet aufzeigen zu können. Die Gespräche, die ich führe, drehen sich nicht nur um die eigenen Produkte. Ich habe das Ganze im Blick und höre sehr gut zu. Beratung ist für mich viel mehr als reine Produktpräsentation; ich strebe eine langfristige partnerschaftliche Beziehung mit den Büros an. Davon profitieren letztendlich alle.

"Ich verstehe die Zielgruppe"

Ramona Oudille, Business Manager Archtitects

Wie gefällt Ihnen skai®?

Ich liebe es, wie sich unser Material anfühlt. Die vielfältigen Möglichkeiten, die skai® bietet, die Tiefe in der Oberflächengestaltung, das Spektrum des Designs. Meine Lieblinge sind zurzeit Pandoria Plus und Aythana aus der Fashion-Kollektion, das durch die dreiminsionale Haptik und Optik einer Schlangenhaut raussticht. Spannend finde ich den Diskurs zwischen echt & fake. Echtmaterialien, gerade im Exotenbereich, sind für mich ein No-Go! Die Tatsache, dass skai® ein Produkt ist, dessen Herstellung eines Handwerks bedarf, war für mich ein wesentliches Argument, um für die Hornschuch Group zu arbeiten. Ein Gang durch unsere Fertigung in Weißbach ist hochspannend und ich entdecke immer wieder neue Dinge. Das finde ich - mit Blick auf den Produktionsstandort Deutschalnd - einfach hervorragend!

Können Sie schon auf Projekte verweisen, die es ohne Ihr Engagement vermutlich nicht gegeben hätte?

Ja, eine moderne Altenpflegeeinrichtung in Tschechien. Hier kommen tausend Laufmeter skai® Tundra EN als Polstermaterial auf Behandlungsliegen und Stühlen zum Einsatz. Die Robustheit des Materials stand dabei besonders im Fokus.